Warum gerade Mediawiki

LOOPLearning Object Online Platform basiert auf dem bekannten Mediawiki, das auch von der Wikipedia genutzt wird. Mediawiki ist Open Source, ist bewährt und wird garantiert nachhaltig immer weiterentwickelt und gepflegt. Das Mediawiki ist daher auch so stark verbreitet, dass es viele Erweiterungen gibt. Bei allen Open Source-Projekten muss man darauf achten, keine exotischen Lösungen zu nehmen, sondern Projekte, die eine große Entwickler-Community haben. Mediawiki bietet dies alles.

Das Mediawiki bietet für unsere Ideen sehr viele Vorteile, u.a.

  • es basiert auf der bewährten LAMP-Technologie, die perfekt zu unseren Moodle-Systemen passt
  • Mediawiki kann man als Farm installieren, das bedeutet wir haben nur eine Codebasis und müssen nur pro neuem LOOP eine neue Datenbank und ein Konfigurationsfile schreiben. Daher ist der Administrationsaufwand sehr gering.
  • man kann sehr leicht spezielle Layouts zuweisen
  • die Schnittstellen für LDAP oder andere Webservices sind vorhanden
  • es gibt unzählige Erweiterungen, z.B. PDF-Export, ePub, Tex, Bewertungen, Abstimmungen, Revisionssysteme, Social Networks usw.
  • man kann für Mobilgeräte spezielle Skins entwickeln
  • es ist mehrsprachig
  • es gibt RSS- bzw. Atom-Feeds
  • es ist Open Source
  • es gibt etliche externe Anbieter, die Services für das Mediawiki anbieten, u.a. gibt es einen Buchdruckdienst, der ein Papierbuch des Mediawikis druckt

Es gibt natürlich auch etliche Nachteile

  • es gibt noch keine guten und stabilen WYSIWYG-Editoren
  • PDF-Export ist fehlerhaft
  • kein SCORM-Standard